Eloxal Oberflächenveredelung

Eloxieren im Saarland

Seit 1988 betreiben wir unsere Eloxalanlage in Saarbrücken. Eine mit 12 Bädern ausgestattete Galvanikanlage erlaubt uns, gleichzeitig mehrere Farben oder Oxidationstiefen zu eloxieren. Die Aluminium-Oberflächen können in hoher Qualität und den verschiedenen Eloxalfarben bearbeitet werden. Die Qualität der Oberflächenbearbeitung ist nach ISO 9001 zertifiziert. Ein Spektograph zur Beurteilung der Aluminiumoberflächen sichert die Qualität der Oberflächenveredelung.

Eloxal und Aluminiumteile in Dienstleistung

Als Hersteller von Frontplatten und Aluminiumgehäusen verfügt unsere Produktion über modernste CNC-Maschinen. Als Dienstleister können wir daher auch andere Bearbeitungsarten über das Eloxieren von Aluminiumteilen hinaus durch unsere Kompetenz in Aluminiumbearbeitung mit einsteuern.

 

Welche Bauteilgrößen eloxieren wir in Saarbrücken?

Wir eloxieren Aluminiumteile bis zu einer maximalen Größe von ca. 1 auf 1 Meter und einem Maximalgewicht von ca. 30 kg. Je nach Wunsch eloxieren wir die Oberfläche Ihrer Bauteile schwarz oder naturfarben (C31 Farbpalette).

Eloxal im 24h Dienst

Ein heute angeliefertes Bauteil verlässt schon am nächsten Arbeitstag unser Eloxalwerk.

Baugrößen: bis max. 1×1 Meter

Gewicht: max. 30 Kg

Farben: Schwarz und C31 Farbpalette

Kontakt: +49 (0)6893 89 200

Mail: vertrieb(at)roger.de

Eloxal
Eloxal
Eloxal

Besucher der Seite interessierten sich auch für: Gesamtkatalog  – Frontplatten –  Sprechanlagen.

Wie lange ist die Bearbeitungszeit bei Eloxalarbeiten?

Unserer Anlage ist darauf ausgelegt Ihre Bauteile innerhalb von 24h eloxieren. Das gilt für einen Prototypen wie für eine Serie.

Welche Eloxalverfahren kommen zum Einsatz?

In unserer Galvanikanlage arbeiten wir mit 2 verschiedenen Verfahren: dem organischen und dem elektrolytischen. Das organische Verfahren wird vornehmlich beim Schwarzeinfärben angewandt, da durch dieses Verfahren eine sattere Farbgebung erzielt wird.

Welche Aluminiumarten eignen sich zum Eloxieren?

Nachfolgende Tabelle zeigt Ihnen die verschiedenen Aluminiumlegierungen, die sich hervorragend zum Eloxieren von Aluminiumteile aus funktionelle Sicht eignen. Wird darüber hinaus Wert auf das dekorative Aussehen des Endproduktes gelegt, beachten Sie bitte die Spate Oberflächenfinish.

TypologieOberflächenfinish
NeuAltEuronormDN 10725-1
Knetlegierung nach DIN EN 573-3
Al99,8(A)Al99,8(A)EN AW-1080A3.085sehr gut
Al99,5Al99,5EN AW-1050A3.0255gut
Al99,0Al99,0EN AW-12003.0205befriedigend
AlMn1AlMn1EN AW-31033.0515nicht empfehlenswert
AlMg1(C)AlMg1EN AW-5005A3.3315gut
AlMg3MnAlMg2,7MnEN AW-54543.3537nicht empfehlenswert
AlMg4,5Mn0,7AlMg4,5MnEN AW-50833.3547nicht empfehlenswert
AlMg3AlMg3EN AW-57543.3535gut
AlMg1SiCuAlMg1SiCuEN AW-60613.3211befriedigend
AlSi1MgMnAlMgSi1EN AW-60823.2315befriedigend
AlZn4,5Mg1AlZn4,5Mg1EN AW-70203.4335befriedigend
Gußlegierungen nach DIN EN 1725
G-/GK-/GF-AlMg3AlMg3-3.3541sehr gut
G-/GK-AlMg5AlMg5-3.3561sehr gut
Gußlegierungen nach DIN EN 1706
G-/GK-/GF-AlMg3(a)AlMg3EN AC-511003.3541sehr gut
G-/GKAlMg5AlMg5EN AC-513003.3561sehr gut

Was ist Eloxal und welche Bedeutung hat es in Oberflächenveredelungen?

Der Name Eloxal ist die Abkürzung der dem Verfahren zugrunde liegenden Begriffe Elektrolytische Oxidation von Aluminium.

Es ist Methode der Oberflächentechnik. Eine oxidische Schutzschicht wird dabei auf die Oberflächen des Aluminium Bauteils durch anodische Oxidation aufgebracht. Im Gegensatz zu den galvanischen Verfahren wird durch Umwandlung der obersten Metallschicht ein Oxid bzw. Hydroxid gebildet. Es entsteht eine 5 bis 25 Mikrometer dünne Schicht, die tiefere Schichten zum einen vor Korrosion schützt und zum anderen eine Veredelung darstellt.